• MV 2018
    MV 2018
    Freitag, 12. Januar 2018, 19.00 Uhr
    zum Artikel
  • Bayern vs. Dortmund
    Bayern vs. Dortmund
    .... am 20. Dezember 2017 um 20:45 Uhr
    zum Artikel
  • Boßeln und Grünkohlessen
    Boßeln und Grünkohlessen
    .... am Samstag, 27. Januar 2017 - 15.00 Uhr
    zum Artikel
  • Freunde & Bekannten Tour
    Freunde & Bekannten Tour
    ..... vom 19. - 21. Januar 2018 startet die Tour! Sitz- und Stehplatztickets verfügbar!
    zum Artikel
  • Der Schal der Saison 2017/18
    Der Schal der Saison 2017/18
    ...... wir haben einen neuen Fanclub Schal!
    zum Artikel
  • 4 Sterne vom Feinsten
    4 Sterne vom Feinsten
    Das Golden Tulip Olymps im Freisinger Landkreis Eching stellt sich den Bakumer Germanen vor
    zum Artikel
  • Merchandising
    Merchandising
    der Bakumer Germanen
    zum Artikel
Tour-Report zum BL-Spiel des FC Bayern München gegen den SV Werder Bremen

23. Februar 2013, 15:30 Uhr – Ergebnis: 6:1 – Torschützen: Arjen Robben (1:0) – Javier Martinez (2:0) – Theo Gebre Selassi (3:0 Eigentor) – Mario Gomez (4:0) – Kevin de Bruyne (4:1) – Franck Ribèry (5:1) – Mario Gomez (6:1)

Fazit dieser Fahrt: „Es ist alles rund gelaufen! Supergeile Tour mit einem supergeilen Spiel!“

Am Freitagmorgen um 7:00 Uhr trafen die Tourteilnehmer pünktlich beim Sportcafe Beckmann in Bakum ein! Um die Reise schnell starten zu können, „packten“ alle beim Verstauen der Koffer sowie des Proviants mit an! Um 7:25 Uhr ging es dann auf die rund 750 Kilometer entfernte Reise in Richtung München!

Eine bunt gemischte Truppe aus insgesamt 44 Personen befand sich im Bus, den Jürgen Scheele sicher auf der gesamten Tour lenkte! Gaby und Horst hatten sich schon tags zuvor mit dem Wohnmobil in Richtung München begeben! Noch morgens um 6 Uhr mussten Ingrid und Werner krankheitsbedingt absagen. Ein morgendlicher Anruf im Hotel ließ die Kosten für die Beiden sinken, da eine Stornierung noch möglich war.

Was nun mit den beiden vorhandenen Eintrittskarten? Gut, dass wir unsere Freunde aus dem Saaletal haben. Ein Anruf bei Bernd genügte, um auch diese an „den Mann / die Frau“ zu bringen. Nicht einmal eine Stunde dauerte es, bis die Karten verkauft waren! Eine Kartenübergabe in Oberthulba folgte zu einem späteren Zeitpunkt!

Bereits um kurz nach 9 Uhr hatten wir das erste Etappenziel „Borgholzhausen“ erreicht! Die gut sortierten belegten Brötchen, natürlich von Thomas besorgt, fanden reißenden Absatz! Einziges Manko blieb der fehlende Kaffee! Die winterlichen Temperaturen ließen es nicht zu, den Wassertank zu befüllen! Somit musste, wer denn wollte, sich für 80 Cent einen Kaffee im Shop kaufen! Ein Betrag, der zu verschmerzen ist!

Weiter ging es in Richtung Süden! Um kurz nach 13 Uhr wurde der mitgebrachte Grill bei eisigen Temperaturen aufgebaut. Die Grillmeister Maik und Peter versorgten die mitreisenden erstklassig!

Während der Fahrt verkaufte Rainer „Fanclub-Eigene“ Merchandising Artikel. Sein zuvor prall gefüllter Koffer war nach der Verkaufsaktion leer –so leer, dass nicht einmal für Alle genügend „Vorräte“ vorhanden waren!

Wie erwartet trafen wir pünktlich beim Tagungshotel Commundo in Ismaning ein. Nach Bezug der Zimmer ging es absprachegemäß in den nur rund 800 Meter entfernten Gasthof „Kobis zur Post“! In sehr gemütlichem Ambiente wurden die Speisen gereicht! Fast alle Teilnehmer
sprachen von einem erstklassigen Essen. Lediglich die bestellten Steaks waren ein wenig „well done“! Auf Wunsch wurden diese jedoch neu und schmackhaft „medium“ zubereitet!

Ab hier trennte sich die Gruppe dann! Einige bevorzugten einen Besuch diverser Lokalitäten und Clubs innerhalb des Zentrums von München, andere hielten sich an der Hotelbar auf!

Tag 2 der Reise konnte beginnen! Da die Getränke am Vortag reißenden Absatz fanden, mussten Maik und Jürgen kurzerhand einen Getränkemarkt aufsuchen, um die Vorräte aufzufüllen!

Eine gut 20 Mann/Frau starke Gruppe begab sich dann zur nur 500 Meter entfernten S-Bahn-Station, um in die Innenstadt zu fahren! Die anderen Teilnehmer begaben sich zur Allianz Arena, um die Erlebniswelt zu besuchen.

Thomas, Mitglied im Rat der Stadt Vechta, hatte vorab einen Fotografen organisiert, der die „Stadtbesucher“ vor dem Rathaus auf dem Marienplatz ablichtete! Natürlich ging dieses Foto schnell über Facebook in die große und weite Welt! Es wird gemunkelt, dass es schon fast eine Million „like it“ Klicks gab, genau wie das Kurzvideo von Armin und Jürgen, genannt „Flitzer“, über Maik!
Einige besuchten das Hofbräuhaus, andere den Augustiner und wieder andere machten eine Einkaufstour!

Ein kleines erwähnenswertes Highlight erlebte Otto! Mitten in der Stadt wurde er lautstark von einem Bayernfan begrüßt. Dieser „fiel ihm um den Hals“ und schrie laut: „Mensch Otto, wie geht’s dir?“ Otto ganz perplex und grübelnt dachte sich, „woher kenne ich diesen Menschen?“. Er bekam zur Antwort: „Ich bins doch, der Michael“! Hmmh, auch damit konnte Otto nichts anfangen! Lösung dieses Vorfalles, der zur allgemeinen Erheiterung beitrug, war eine ganz einfache! Die Stadionjacke von Otto war mit seinem Namen versehen!
Pünktlich zu Spielbeginn wurde das Stadion erreicht! Was uns dann erwartete, war zumindest in dieser Brillanz nicht erwartet worden! Ein glänzend aufgelegter FC Bayern empfing die Gäste von der Weser! Auch die sogenannte „B-Elf“ ließ den Grünen keine Chance! Der mitgereiste Uwe, als einziger bekennender Werderaner, wurde auf seinem Stadionsitz immer kleiner! Von ihm war nur beim Gegentor ein wenig Erleichterung wahr zu nehmen! Na ja, es war nicht einmal ein Aufbäumen, zu souverän spielten die Bayern mit den glänzend aufgelegten Ribèry, Robben, Martinez und Co.! Trainer Jupp Heynckes, der für sein 1000. Bundesligaspiel als Spieler und Trainer geehrt wurde, konnte es sich sogar leisten, einen Leistungsträger wie Bastian Schweinsteiger in Gänze zu schonen!

Um 18 Uhr sind wir dann zum Hotel gefahren. Die meisten der Gruppe hatten sich für ein Essen im Hotel entschieden. Um dieses hatte sich Maik dankenswerter Weise vorab gekümmert! Ob die Entscheidung die Richtige war, muss jeder für sich entscheiden! Das Frühstück im Hotel ist erstklassig, das Abendessen eher nicht!
 
Den Abend gestalteten die Teilnehmer dann wieder in unterschiedlichster Form! Einige sollen erst kurz vor Beginn des Frühstücks beim Hotel eingetroffen sein! Das sind natürlich unbestätigte Meldungen, die jedoch beim Anblick Einiger der Wahrheit entsprechen dürften!
Diejenigen, welche sich für die Hotelbar entschieden hatten, brachten Nicole ein kleines Ständchen! Nicole durfte nämlich in unserer Runde ihren 40sten Geburtstag einläuten! Ehrlich gesagt war die Tonlage des „Happy-Birthday- Songs“ nicht die Beste!

Nach dem sonntäglichen Frühstück übergab Horst noch ein kleines Präsent an Nicole! Da noch nicht alle versammelt waren, wurde das Ständchen, welches von Martin als Vorsänger angestimmt wurde, ihm Bus gesungen! Nicole war natürlich auf diesen Moment gut vorbereitet und versorgte ihre speziellen Geburtstagsgäste mit gekühlten Getränken!

Für 9:30 Uhr war die Abfahrt geplant! Die Vorgabe wurde von ALLEN, ja fast allen eingehalten! Pascal, auch „Spaddel“ genannt, brauchte 11 Minuten mehr, um den „Bus zu finden“! Es sei ihm verziehen!

Aufgrund der vorherrschenden Witterungslage, einhergehend mit den bestehenden Lenkzeitvorschriften, wurde kurzfristig auf den Besuch des sonntäglichen Trainings verzichtet. Es war wohl eine gute Entscheidung, denn wir trafen schon um 20 Uhr in Bakum ein!
Armin, dem hier noch einmal ein besonderer Dank gilt, verkündete sodann die Gewinner des Tippspiels! Zumeist waren es Tipps für den kommenden Deutschen Meister (naja, es gibt auch Unbelehrbare!). Diese reichten von einem mageren 1:0 bis hin zu einem galaktischen 18:0! Nicole, Thomas, Martin und Ali konnten sich als glückliche Gewinner schätzen!

Ein einstündiger Stopp zur Aufnahme der Mittagskost wurde an einer Raststätte eingelegt.

Um 20 Uhr in Bakum eintreffend, halfen alle beim Entladen und Reinigen des Busses! So konnte schnell die Heimreise angetreten werden!
Alle Teilnehmer waren sich einig, dass das nicht ihre „letzte Fahrt“ gewesen ist! Es war einfach, wie auf jeder Tour „richtig geil“!

Wir waren dabei:
Hedwig Arkenau, Helmut Arkenau, Armin Beerling, Daniel Bergmann, Daniel Bogdanski, Pascal Borchers, Hubert Brinkmann, Angelika Deters, Gregor Deters, Dietmar Elberfeld, Matthias Engelmann, Peter Finkeldey, Thomas Frilling, Benjamin Heckmann, Thomas Hohnhorst, Werner Jürgens, Markus Klövekorn, Suleman Korkmaz, Hermann Lang, Julian Lang, Meike Menne, Niklas Mielke, Rainer Moormann, Jannes Pahls, Theresa Pahls, Dainus Patzack, Jürgen Peckskamp, Marc Pelz, Nicole Pelz, Maik Reule, Norbert Rump, Ingo Schamberg, Jürgen Scheele, Uwe Schreiner, Martin Schuling, Gaby Schwanner, Horst Schwanner, Ali Sentürk, Ludger Sieverding, Sabine Sieverding, Andrea Staggenborg, Maren Staggenborg, Otto Staggenborg, Günther Stukenborg, Lukas Stukenborg, Heiner von Garrel
 
Bakumer Germanen

Foto (KFOTO Digital Media - Ferdinand Kokenge):
oben von links: Meike Menne, Norbert Rump, Ludger Sieverding, Sabine Sieverding, Andrea Staggenborg, Otto Staggenborg, Maren Staggenborg, Hedwig Arkenau, Nicole Pelz, Benjamin Heckmann, Helmut Arkenau, Theresa Pahls, Thomas Frilling, Armin Beerling, Jannes Pahls vorne von links: Niklas Mielke, Peter Finkeldey, Dainus Patzack, Marc Pelz, Jürgen Peckskamp, Rainer Moormann


© Otto Staggenborg

Unsere Besucher Heute 25 - Gestern 30 - Woche 25 - Monat 606 - Insgesamt 52537